Aktuelles

Mr 16, 2014

Früchtchen - die Zwetschge


Früchtchen - die Zwetschge

Die Echte Zwetschge (Prunus domestica subsp. domestica) ist eine Unterart der Pflaume. Sie wird in Europa, Westasien, Nordamerika sowie Nord- und Südafrika als Obstbaum angebaut.

Regional in Deutschland wird sie als Zwetsche oder auch Quetsche bezeichnet, in Österreich wird sie u.a. auch als Zwetschke geschrieben.

Der Zwetschgenbaum selbst erreicht Wuchshöhen von bis zu 6, selten bis 10 Metern. Sein Holz ist wegen seiner rötlichbraunen Farbe und Härte bei Tischlern für exquisite Möbel begehrt.

Die Steinfrucht ist bei Reife blau bis blauschwarz, bereift, 4 bis 8 Zentimeter lang, länglich-eiförmig und verjüngt sich zu den beiden Enden hin deutlich. Das Fruchtfleisch ist mäßig saftig, fest und löst sich leicht vom Steinkern.

In unsere Region entdeckt man vielseitige Sorten auf zahlreichen Streuobstwiesen. Direkt am Mainrad-Weg ist durchaus ein Stopp mit dem Fahrrad erlaubt um die eine oder andere Sorte zu probieren. Naschkatzen kommen jedenfalls nicht zu kurz!

Zwetschgen werden neben dem Frischverzehr auch zur Herstellung von Mus, Kuchen - in Franken typisch der Zwetschgenplootz, Trockenobst oder auch Obstbrand verwendet.

In unserem Betrieb stellen wir eigenen Zwetschgenschnaps und Zwetschgenlikör mit der typischen Note selbst her. Und unsere Hausgäste kommen ab und zu in den Genuss von selbstgemachten Zwetschgenplootz zum Frühstück, natürlich mit Streuseln! Gerne stellen wir Ihnen unser Rezept in einen der nächsten News vor!

Ihre Familie Josef Beuerlein

Kategorie: Wissen um die Sorten
Erstellt von: bettina

Früchtchen - die Zwetschge

Die Echte Zwetschge (Prunus domestica subsp. domestica) ist eine Unterart der Pflaume. Sie wird in Europa, Westasien, Nordamerika sowie Nord- und Südafrika als Obstbaum angebaut.

Regional in Deutschland wird sie als Zwetsche oder auch Quetsche bezeichnet, in Österreich wird sie u.a. auch als Zwetschke geschrieben.

Der Zwetschgenbaum selbst erreicht Wuchshöhen von bis zu 6, selten bis 10 Metern. Sein Holz ist wegen seiner rötlichbraunen Farbe und Härte bei Tischlern für exquisite Möbel begehrt.

Die Steinfrucht ist bei Reife blau bis blauschwarz, bereift, 4 bis 8 Zentimeter lang, länglich-eiförmig und verjüngt sich zu den beiden Enden hin deutlich. Das Fruchtfleisch ist mäßig saftig, fest und löst sich leicht vom Steinkern.

In unsere Region entdeckt man vielseitige Sorten auf zahlreichen Streuobstwiesen. Direkt am Mainrad-Weg ist durchaus ein Stopp mit dem Fahrrad erlaubt um die eine oder andere Sorte zu probieren. Naschkatzen kommen jedenfalls nicht zu kurz!

Zwetschgen werden neben dem Frischverzehr auch zur Herstellung von Mus, Kuchen - in Franken typisch der Zwetschgenplootz, Trockenobst oder auch Obstbrand verwendet.

In unserem Betrieb stellen wir eigenen Zwetschgenschnaps und Zwetschgenlikör mit der typischen Note selbst her. Und unsere Hausgäste kommen ab und zu in den Genuss von selbstgemachten Zwetschgenplootz zum Frühstück, natürlich mit Streuseln! Gerne stellen wir Ihnen unser Rezept in einen der nächsten News vor!

Ihre Familie Josef Beuerlein