Aktuelles

Okt 22, 2019

Freche Früchtchen Teil X - Fränkischer Sauerbraten und Klöße


Freche Früchtchen Teil X

Fränkischer Sauerbraten und Klöße

Für ca. 4 Personen:
1- 1,5 kg Sauerbraten (gibt es auch bereits fertig eingelegt, nach Sud fragen!)
Mehl
250 ml Rotwein
200 ml Sauerkirschlikör
evt. Soßenlebkuchen zum Abbinden 
Marinade für Sauerbraten:
0,3 l Essig
0,3 l Wasser
4       Pfefferkörner
2       Zwiebeln
1       Gelbe Rübe
1       Lorbeerblatt
½ - 1 Eßl.      Zucker
Zwiebeln in Ringe schneiden, Gelbe Rübe in kleine Stücke. Alles in einem Topf aufsetzen und kochen lassen. Abgekühlte Marinade über das Fleisch gießen, 2-3 Tage im Kühlschrank kaltstellen. Das Fleisch täglich wenden.


Zubereitung:
Fleisch in der Marinade kochen lassen, je nach Bratengröße 1 – 1 ½ Stunden.
Evt. Sud nachwürzen. Fleisch und Sud erkalten lassen und das Fleisch herausnehmen – in Scheiben schneiden.
Zwiebeln, Möhren und co. durch einen Sieb abgießen, die aufgefangene Sud in einem Topf (am besten Bräter) anwärmen. Die Sauerbraten-Basis mit Sauerkirschlikör und Rotwein anrühren und aufkochen. Würzen nach Gusto.
Bei Bedarf mit einem Mehl-Wasser-Gemisch eindicken (in einer Tasse etwas Wasser mit etwas Mehl kräftig verrühren) oder mit zerkrümeltem Schwarzbrot bzw. Soßenlebkuchen. 
Eventuell mit etwas Zucker abrunden, um den Essiggeschmack zu neutralisieren.
Fleisch wieder in Scheiben die Soße legen und aufwärmen.
 

Klöße nach Omas Rezept

 
Für ca. 12 Stück:
 
2,5 kg Kartoffeln
500 g  Kartoffelmehl
200 g  flüssige Margarine/ Butter
Altes Weißbrot für angeröstete Weißbrotwürfel
 
Zubereitung:
 
Kartoffeln abkochen, schälen, durch die Kartoffelpresse drücken. Mit einer Prise Salz die Kartoffelmasse würzen und mit der flüssigen Margarine/ Butter übergießen. Kartoffelmehl darunterkneten (Achtung heiß, Einweghandschuhe empfehlenswert).
Klöße formen und 3-4 angeröstete Weißbrotwürfel eindrücken.

Im Salzwasser ca. 15 bis 20 Minuten sieden lassen.

 

Als Beilage passen Rotkraut/ Rotkohl und etwas Weingelee.

Guten Appetit wünscht

Familie Josef Beuerlein

 


 

Kategorie: Rezepte
Erstellt von: bettina

Freche Früchtchen Teil X

Fränkischer Sauerbraten und Klöße

Für ca. 4 Personen:
1- 1,5 kg Sauerbraten (gibt es auch bereits fertig eingelegt, nach Sud fragen!)
Mehl
250 ml Rotwein
200 ml Sauerkirschlikör
evt. Soßenlebkuchen zum Abbinden 
Marinade für Sauerbraten:
0,3 l Essig
0,3 l Wasser
4       Pfefferkörner
2       Zwiebeln
1       Gelbe Rübe
1       Lorbeerblatt
½ - 1 Eßl.      Zucker
Zwiebeln in Ringe schneiden, Gelbe Rübe in kleine Stücke. Alles in einem Topf aufsetzen und kochen lassen. Abgekühlte Marinade über das Fleisch gießen, 2-3 Tage im Kühlschrank kaltstellen. Das Fleisch täglich wenden.


Zubereitung:
Fleisch in der Marinade kochen lassen, je nach Bratengröße 1 – 1 ½ Stunden.
Evt. Sud nachwürzen. Fleisch und Sud erkalten lassen und das Fleisch herausnehmen – in Scheiben schneiden.
Zwiebeln, Möhren und co. durch einen Sieb abgießen, die aufgefangene Sud in einem Topf (am besten Bräter) anwärmen. Die Sauerbraten-Basis mit Sauerkirschlikör und Rotwein anrühren und aufkochen. Würzen nach Gusto.
Bei Bedarf mit einem Mehl-Wasser-Gemisch eindicken (in einer Tasse etwas Wasser mit etwas Mehl kräftig verrühren) oder mit zerkrümeltem Schwarzbrot bzw. Soßenlebkuchen. 
Eventuell mit etwas Zucker abrunden, um den Essiggeschmack zu neutralisieren.
Fleisch wieder in Scheiben die Soße legen und aufwärmen.
 

Klöße nach Omas Rezept

 
Für ca. 12 Stück:
 
2,5 kg Kartoffeln
500 g  Kartoffelmehl
200 g  flüssige Margarine/ Butter
Altes Weißbrot für angeröstete Weißbrotwürfel
 
Zubereitung:
 
Kartoffeln abkochen, schälen, durch die Kartoffelpresse drücken. Mit einer Prise Salz die Kartoffelmasse würzen und mit der flüssigen Margarine/ Butter übergießen. Kartoffelmehl darunterkneten (Achtung heiß, Einweghandschuhe empfehlenswert).
Klöße formen und 3-4 angeröstete Weißbrotwürfel eindrücken.

Im Salzwasser ca. 15 bis 20 Minuten sieden lassen.

 

Als Beilage passen Rotkraut/ Rotkohl und etwas Weingelee.

Guten Appetit wünscht

Familie Josef Beuerlein